Ophelie Rondeau

–––

Die Französin gesteht ihren Faible für Justin Bieber und Mädchen! „Ophelie and the girls“ nennt sie sich und ihre analogen Arbeiten,

M E H R!

Nomnom-vega

–––

Hinter Nomnomvega verbirgt sich Nadya Vanessa Vega aus Berlin. Die junge Autodidaktin zeigt einmal mehr, dass man Fotografie nicht erlernen muss, sondern vor allem Talent braucht. Ihre Bilder

M E H R!

Julia & Vincent

–––

Mit denen könnten wir Spaß haben. In Paris mit grellen Klamotten durch die Nacht ziehen, nur um sie irgendwann von uns zu reißen. Julia Stoltz und Vincent Girardot sind ein Paar und wir werden den Eindruck nicht los, dass die 

M E H R!

Schwarzen egger

–––

Sieht man heute posierende Muskelmänner, muss man unweigerlich grinsen und ist im Kopf voller Stereotype: Anabolika, kleine Pimmel, wenig Intelligenz. Schaut man jedoch in die frühen 80er, war es DAS Bild der Männlichkeit.

M E H R!

Im Anfang war das Wort

–––

Da hat das Johannes Evangelium wohl recht gehabt. Am Anfang war wirklich das Wort, zumindest in der Pornographie. Das Wort „Pornographie“ kommt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet: Von Huren schreibend.

M E H R!

Pepper Levain

–––

Der Ausdruck des Menschen und seine Leidenschaft für sein eigenes Ich wurden auf den Bildern inszeniert zu etwas, was die Zeit überdauert. Doch was heißt „wurde“? Stammen dieses Bild aus der „Factory“, geschossen von Warhol selbst, rausgekramt aus einem Bildband? 

M E H R!

Sarah Bleszynski

–––

Sie ist noch nicht lange hinter der Kamera und macht sich auch nicht schlecht davor. Sarah Bleszynskis Bilder sind aber alles andere als laienhaft. 

M E H R!

Garrett Williams

–––

Bilder wie aus einem Film Noir. Garrett Williams liebt selbstbewusste Frauen; besonders wenn sie dabei nackt sind. Wir lieben 

M E H R!

Wie geht eigentlich ein guter Blowjob?

–––

Voilà, das größte Tabu von allen: unsere Bildungslücken im Bett! Die werden hier gestopft. Denn Wissen macht nicht nur Ah! sondern manchmal auch„ooooh, ja, ja, oooh!“ – den Auftakt macht Miss Deep Thought mit der sehr berechtigten Frage: Wie geht eigentlich ein richtig guter Blowjob?

M E H R!

Arnaud Ele & Nadia Tarra

–––

Ein Kollektiv, das die Liebe zur Fotografie und zum jeweiligen Partner oder auch seiner Körperteile teilt. Das kann nur funktionieren. So wie bei Nadia und Arnaud aus der Schweiz.

M E H R!

Anders Lieben – Britta & Nils

–––

Wie würdest Du damit klar kommen, wenn dein Partner fremdfickt?! Britta und Nils haben eine Partnerschaft, die auf Liebe basiert. Und den Sex? Den teilen Sie mit anderen – manchmal.

M E H R!

Mariel Cortés

–––

Ob die Frauen überhaupt gemerkt haben, dass Mariel Cortés dabei war, als diese Bilder entstanden sind? So entrückt und gleichzeitig völlig bei sich wirken die Modelle 

M E H R!

Jungs#3 – Losgelöst

–––

Alte Ausgeh-Regel: Je mehr man bei der Wahrheit bleibt, umso eher widerfährt einem Unvorhergesehenes. Weiterhin: Fünf Minuten vom Kennenlernen bis zum Zuschauen beim Wichsen sind nicht wirklich lang.

M E H R!

BI OPEN – SCHWULEN-SAUNA FÜR ALLE

–––

Frauen in der Schwulensauna? In Frankfurt gibt es das: Seit einem Jahr findet in der dortigen „Metropol“- Sauna die „Bi Open“- Party statt, ein offener Treff für Frauen, Männer, Bi-, Trans-, Inter- und Homosexuelle und 

M E H R!

Markus Seer

–––

Die Bilder von Markus Seer sind so klar und geradlinig, dass wir uns von dem betörendem Ebenmaß der Frau nicht verwirren lassen, sondern Schönheit in pure Ordnung übersetzen.

M E H R!

Jungs#2 – Nikola

–––

Meine Ohren sind meine Augen und ein Geräusch hat mein Kopfkino zum Laufen gebracht. Manchmal ist das reine Zuhören erotischer als der Akt an sich.

M E H R!

Ficken aus der Ferne

–––

Mit meinem Partner halte ich es wie mit meinem Smartphone. Ich will nicht nur mit ihm telefonieren können. Fernsex-Gadgets und Apps versprechen mir, dass es sich auch digitale Nomaden aus Einsamkeit nicht mehr selber machen müssen.

M E H R!

Brauchen wir eine Kitzler-Quote?

–––

Oh du schönes GPS-Trackings! Dank informativ digitalen Wegweisern weiß ich jederzeit, wie weit es bis zur nächsten Kneipe ist und wo ich das übernächste Tinder-Date aufgabeln kann, nachdem ich das aktuelle hinter der Kurve abgehängt habe.

M E H R!

Beiß mich, kau mich, verdau mich

–––

Ein Bild schmort in meinem erotischen Gedächtnis vor sich hin. Bei dieser Aufnahme ist die Kamera so nah am Objekt, dass die Betrachter angeregt sind, die glänzenden Tropfen auf der prallen, bronzefarbenen, hautporigen Struktur abzulecken.

M E H R!

TAMARA BERTRAN

–––

Tamara Bertran legt uns mit ihren Bildern Sehnsucht in die Augen. Nach Sucht, nach Drang und lautem Lachen und Liebe, die uns erschöpft zurücklässt.

M E H R!

CALL FOR ACTION: Frag das Frvst-Prinzip

–––

Hallo, hier ist dein Dr. Sommer Team…NOT! Braucht doch kein Mensch, schließlich sind wir ja alle keine zwölf mehr und außerdem so mega hip und aufgeklärt, dass wir längst keine Fragen zum Thema Sex mehr haben, oder?

M E H R!

Die Hinter-türen des Internets

–––

Sex ist immer die Alternative, egal wonach ich im Internet suche. Pop-ups und Poppen gehören wohl zusammen.

M E H R!

Das Erotische in den Dingen

–––

Histoire Érotique handelt von gestern und heute, morgen und vorgestern. Die Suche nach genau dem, was dazwischen geschah und geschieht, steht dabei im Vordergrund.

M E H R!

NICOLA REHBEIN

–––

Wenn wir Nicola Rehbeins Fotos sehen, dann ist da plötzlich nur noch Schönheit. Jedes Bild ist wie eine Ode an die Frau, an die Einzigartigkeit des Lebens. Nicht abgehoben, nur ein Blick, den man selbst selten so scharf gestellt bekommt.

M E H R!

Fair Trade Porn

–––

Maike Brochhaus ist jung, attraktiv, promoviert an der Universität zu Köln – und macht Pornos. Drei Eigenschaften, die ich bisher nicht in Zusammenhang mit Pornofilm-Regisseuren in Verbindung gebracht hatte.

M E H R!

anders lieben: „Alice“

–––

NÉNÉ Autorin Anne Thiele trifft sich mit Menschen, die außerhalb der Norm lieben. So wie Alice, für die Monogamie keine Option ist.

M E H R!

Jungs#1 – Prolog

–––

Wie sich für einen Jungen aus Ostwestfalen in den Achtzigern eine Tür namens Schwanz öffnete und er sich selbst erregende Geschichten schrieb.

M E H R!

SAMMY SLABBINCK

–––

Träumen wir? Ist das ein Trip? Vielleicht sind die Collagen von Sammy Slabbinck DER Trip, den wir alle manchmal fahren sollten. Versunken in seinen tiefgründigen, einfach großartig zu betrachtenden Werken, geben wir uns dem Belgier hin.

M E H R!

SLIDING DOORS

–––

Manchmal haben wir auch einfach nur Spaß daran, Brüste zu filmen. Ein kleines, geiles Filmchen für einen kleinen, geilen Schauer.

M E H R!

FUCKTEN

10 Sex Facts die jeder wissen sollte

GORSAD KIEV

–––

Das Kunstkollektiv GORSAD KIEV ist ein Dreier. Victor, Julian and Maria leben gemeinsam am Rand von Kiew und kratzen unsere Köpfe und Augen mit ihren rauen, manchmal agressiven, grellen Bilder.

M E H R!

„KARENZZEIT“

–––

Musik für euren Sex! Zusammengestellt von NÉNÉ Freaks, Freunden und fancy Menschen, die man aus dem Fernsehen kennt.

M E H R!