theresa lacuna

CALL FOR ACTION: Frag das Frvst-Prinzip

–––

Hallo, hier ist dein Dr. Sommer Team…NOT! Braucht doch kein Mensch, schließlich sind wir ja alle keine zwölf mehr und außerdem so mega hip und aufgeklärt, dass wir längst keine Fragen zum Thema Sex mehr haben, oder?

Theresa schreibt für die Cosmopolitan, Jolie, Myself und auf ihrem Blog www.lvstprinzip.de über Sex… und das Babe der Sexautorenszene ist auch exklusiv für NÉNÉ am Start! Porno. Echt jetzt.

FOTO: Selbstauslöser

___

In meiner Inbox sieht das ehrlich gesagt meist eher so aus:

„Wir verhüten eigentlich eh mit Kondom, aber neulich fanden wir es lustig, ihn schon davor ohne Gummi mal so ein bisschen reinzustecken und jetzt sind meine Tage überfällig. Von so ein bisschen reinstecken kann man doch eigentlich auch nur maximal ein bisschen schwanger werden, oder?“

„Also so eine Bekannte von mir, naja, also die hat Geburtstag und wünscht sich halt jetzt auch mal ein Sextoy, das diesen 20 präzisen Anforderungen genügt – hättest du vielleicht ne Idee, also für das Geschenk, für diese Bekannte jetzt?“

„Mein Kumpel behauptet, dass er es jeder Frau so besorgen kann, dass sie kommt. Also echt JEDER – kann das sein, und wenn ja, wie macht der das denn bitte?“

Du fragst dich jetzt wahrscheinlich: warum fragen mich Leute so was? Und außerdem: wer ist diese komische Tante von dem Foto da, und was will sie mir über meine Geschlechtsorgane erzählen?

Ok, easy: Ich weiß solche Dinge nicht nur, weil mir die meisten davon schon mal selbst passiert sind, sondern ich schreibe auch über Sex, also von Beruf jetzt. Inzwischen seit sechs Jahren, unter anderem für Cosmopolitan, Myself und die Jolie. Ich hab vom Pornostar über Tantralehrer, Bondageprofis bis hin zur Gynäkologin schon mit jedem ge…quatscht, der was von gutem Sex verstehen sollte und mit vollem Körpereinsatz auch ne Menge selber ausprobiert – geht doch nichts über solide Recherche!

Seit kurzem schreibe ich auf Lvstprinzip über Slow Porn, gute Sextoys und den ganzen sexy messy Gefühlskrempel dazwischen. Und hier bei NÉNÉ gibt es jetzt Frvstprinzip, deine gutaussehende Kummerkastenkolumne für Erwachsenenproblemchen und solche, die es werden wollen.

Falls du Fragen hast, immer nur her damit! Ich würd jetzt nicht so weit gehen zu sagen, dass es keine dummen Fragen gibt, aber dann hat die Inbox wenigstens mal wieder was zu lachen.

 

FRAGEN AN: frvstprinzip

–––––––––––––––––––

DER NÉNÉ STECKBRIEF – Künstler, Fotografen, Autoren ziehen blank. Oder tun so. 

–––––––––––––––––––

Wie heißt du?

  • Theresa

 

Was ist dein gefühltes Alter?

  • Schwankt zwischen Anfang 13 und Ende 60

 

Wo wohnst du?

  • Immer da, wohin der Wind mich trägt….normalerweise an Orte mit Wlan und gutem Kaffee.

 

Womit verdienst du dein Geld?

  • Ich schreibe über das was mich interessiert, meistens Sex oder Reisen oder beides.

 

Was ist deine größte Sucht?

  • Facebook, vietnamesisches Streetfood und selbstironische Männer mit Bart.

 

Worauf könntest du gut verzichten?

  • Engstirnigkeit, Fußballgroßereignisse, China, Katzenhaarallergie.

 

Beichte!

  • I love you but I´ve chosen disco.

 

Was kommt?

  • Ne ganze Menge mehr von allem, außerdem du und ich, vielleicht sogar gleichzeitig.

 

Welches alkoholische Getränk kannst du nicht mehr trinken?

  • Ich werde leider nie ein cooles Biertrinkmädchen werden – davon brech ich wie auf Kommando.

 

Was ist wirklich scheiße gelaufen?

  • Wieso, läuft doch alles mega, oder?

 

Was muss noch erfunden werden?

  • Mobile Pop-Up-Mittagsschläfchen-Raumkapseln für unterwegs

 

Henkersmahlzeit?

  • Gruyère Cheeseburger mit extra Bacon/Avocado außerdem Süßkartoffelpommes, dazu zwei Hendricks Tonic mit viel Gurke und ein Hot Brownie mit Eis.

 

Wieso hast du Freunde?

  • Ich stinke nicht und hör mir ihre Fickgeschichten an. Außerdem bin ich eher selten da, das hilft bestimmt auch.

 

Wieso hasst man dich?

  • Ich mach mir die Welt widdewie sie mir gefällt und halte Reisen und promiskuöse Erfahrungen momentan für die klügere Altersvorsorge. Das provoziert halt manchmal ein bisschen. No hard feelings!

 

Wer sollte dir eine Sexgeschichte schreiben?

  • Natürlich jeder, der mit mir im Bett war. Schatzis, wie war ich? Ok, vielleicht doch bitte nur fast jeder.

 

Handschrift oder SMS?

  • Whatsapp Flaschenpost

 

Titten oder Arsch?

  • Beides reichlich vorhanden.

2 Responses to “CALL FOR ACTION: Frag das Frvst-Prinzip”

×

Comments are closed.